Projektförderung

Grundlage für die Auswahl von Projekten ist die "Regionale Entwicklungsstrategie der Region Ostprignitz-Ruppin für die Förderperiode 2014-2020" – kurz RES. Da wir uns aktuell in der Übergansphase in eine neue Förderperiode befinden gilt diese RES auch weiterhin. Für die Einreichung von Projekten gibt es jährliche mindestens zwei Stichtage, sogenannte Ordnungstermine.

PROJEKTAUFRUF zum 12. Ordnungstermin

Der 12. Ordnungstermin wurde durch den LAG-Vorstand für den 15. März 2021 mit einem Budget von 1,5 Millionen EURO festgelegt. Der Votierungstermin des Vorstandes findet am 29.04.2021 statt. Zu einem 13. Ordnungstermin werden voraussichtlich am 15. September 2021 weitere 1,5 Millionen Euro sowie mögliche Restmittel vergeben.

Fristgerecht zu einem Ordnungstermin eingereichte Projektbögen werden anhand der Auswahlkriterien (Stand: November 2014) bewertet. Sollte sich bei einer ersten Durchsicht der Projektbögen die Notwendigkeit für weitere Angaben zu den Mindestkriterien ergeben, erhalten Projektträger eine Woche Zeit, diese Informationen nachzureichen (sogenannter „Kurz-Check“).

Zum Votierungstermin entscheidet der LAG-Vorstand über die Projekte, die aus dem LEADER-Budget gefördert werden sollen. Aus dem Bewertungsergebnis ergibt sich eine Rangliste der befürworteten Projekte, die spätestens 14 Tage nach der Entscheidung des Vorstands benachrichtigt werden. Abgelehnte Projekte können sich bei einem nächsten Ordnungstermin erneut um eine Förderung bewerben.

Für die ausgewählten Projekte ist dann innerhalb von acht Wochen ein formeller Antrag beim zuständigen Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) in Neuruppin einzureichen.

 

Sie haben eine Projektidee und würden gerne wissen, ob Sie gefördert werden können? Mit dem Kurz-Check erfahren Sie, ob Sie die Mindestvoraussetzungen erfüllen:

Kurz-Check (Mindestkriterien)

  • Das Projekt ist grundsätzlich mit der Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) vereinbar und mindestens einem Handlungsfeld zuzuordnen.
  • Die Projektträgerschaft ist geklärt.
  • Ein aussagekräftiger Finanzplan liegt vor.
  • Der Durchführungszeitraum steht fest.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Projektauswahl LAG

Interessierte sollten so früh wie möglich auf das Regionalmanagement-Team zuzukommen. Gemeinsam kann so die Projektidee konkretisiert und sichergestellt werden, dass der Projektbogen mit seinen Anlagen zum Ordnungstermin alle notwendigen Informationen enthält und das Projekt die Anforderungen der Regionalen Entwicklungsstrategie möglichst gut erfüllt. Das Regionalmanagement prüft , ob die Mindestkriterien erfüllt sind. Ergibt sich dabei die Notwendigkeit für Nachbesserungen, kann der Projektträger innerhalb einer Woche die erforderlichen Informationen nachreichen. Anschließend erarbeitet das Regionalmanagement für die fristgerecht eingereichten Projektbögen anhand der Auswahlkriterien einen Bewertungsvorschlag. Je mehr Kriterien erfüllt sind, desto höher ist die Gesamtpunktzahl eines Projekts. Damit ein Projekt in die Auswahl einbezogen werden kann, muss es mindestens 30 von 100 Punkten erreichen.

Fünf Wochen nach dem Ordnungstermin berät der Vorstand die Projekte und prüft die Bewertung. Aus dem Bewertungsergebnis ergibt sich eine Rangliste der Projekte, die aus dem LEADER-Budget gefördert werden sollen. Innerhalb von 14 Tagen informiert der Vorstand alle Projektträger über die Rangliste. Nun hat der Projektträger acht Wochen Zeit, für sein Projekt einen offiziellen Förderantrag beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) in Neuruppin zu stellen. Projekte, die es nicht auf die Rangliste geschafft haben, können beim nächsten Ordnungstermin erneut eingereicht werden.

Projektbogen, Auswahlkriterien und eine Checkliste zum Ausfüllen des Projektbogens stehen im Downloadbereich bereit. Dort finden Sie auch die aktualisierte LEADER-Richtlinie, die seit Dezember 2020 gilt. Bitte beachten Sie darüber hinaus die aktualisierten Merkblätter und nutzen Sie für Förderanträge das angepasste Antragsformular.

Die Ranglisten der ausgewählten Projekte finden Sie hier.