Startseite

Willkommen bei der Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V.

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) wurde im Jahr 2007 auf der Grundlage einer Partnerschaft aus Vertretern von Kommunen, des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens gegründet, um die Regionalentwicklung des ländlichen Raumes der Region Ostprignitz-Ruppin zu unterstützen.

Die LAG unterstützt und steuert regionale Entwicklungsprozesse, ist Anlaufstelle für Projektideen und zur Vorbereitung von Förderanträgen im Rahmen des LEADER-Programms. Ziel ist es, die verschiedenen Themen und Akteure in der Region zusammenzubringen und gemeinsam mehr zu erreichen. Unsere LAG initiiert auch selbst Projekte und setzt Projekte um.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über unsere Aufgaben, Ziele und Projekte sowie über die Fördermöglichkeiten im Rahmen von LEADER. Eine kompakte Zusammenfassung aller Informationen finden Sie in unserem Infobrief.

Haben Sie Fragen und Anregungen, kontaktieren Sie uns bitte.

 

LAG-Kooperationsprojekt die Fontaneroute

2019 feiert das Land Brandenburg unter dem Titel "fontane.200" Theodor Fontanes 200. Geburtstag. Die beiden Lokalen Aktionsgruppen (LAG) Havelland e.V. und Regionalentwicklung Ostprignitz-Ruppin e.V. entwickeln mit den Landkreisen, Städten und Tourismusverbänden zu diesem Jubiläum ein besonderes touristisches Angebot: die Fontaneroute (FONTANE.RAD).



Die Kooperationspartner*innen der Fontaneroute

Am Freitag, den 14. September haben die LAGn, Vertreter der Landkreise und Tourismusver-bände die Ergebnisse der Konzeptionsphase (Entwicklung des Routenverlaufs, die Auswahl der Fontane-Orte, Marketing-Instrumente) in Fontanes Geburtsstadt Neuruppin präsentiert.

Weitere Informationen zur Fontaneroute finden Sie unter Aktuelles.

 


Die Arbeit der LAG "Ostprignitz-Ruppin" wird im Rahmen des LEADER-Regionalmanagements gefördert durch die Europäische Union aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und durch das Land Brandenburg.

Weitere Informationen zum ELER finden Sie unter www.eler.brandenburg.de.


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok