Die Pfarrkirche St. Marien bildet innerhalb des historischen Stadtkerns von Wittstock das dominierende Zentrum. Für die Neugestaltung des Pfarrgartens wurde mit Hilfe der LEADER-Förderung die zukünftige Nutzung des Pfarrgartens als Kulturort realisiert.

In diesem Zusammenhang wurde durch die Planung eines Wandelgangs an der direkt angrenzenden, stark frequentierten Durchgangsstraße ein Ort der Ruhe und Einkehr mit Schutz vor Wind und Wetter geschaffen. Der Wandelgang präsentiert sich dabei nicht als dominierender Solitär, sondern als integrierter, zurückhaltender Pavillon mit besonderer Form. Der entstehende Raum unterstützt das Gefühl von Geborgenheit und das Finden zu sich selbst. Durch diese Maßnahme entstand auf der vorher ungepflegten und ungenutzten Gartenfläche eine für die Öffentlichkeit nutzbare grüne Oase innerhalb der Altstadt.